Bergbau und Gotikmuseum Leogang - Sammlungsschwerpunkt

Nehmen Sie sich Zeit und tauchen Sie ein in die Zeit des Mittelalters. Erleben Sie die spirituelle Alltags- und Glaubenswelt der mittelalterlichen Knappen im ehemaligen Bergverwalterhaus, das 1992 zum Museum umfunktioniert wurde.

Die weltweit einzigartige Sammlung von Skulpturen, Tafelbildern und Kunsthandwerk aus dem Mittelalter sind das Herzstück im unterirdischen Museumsanbau. Die Gesichter der Heiligen erzählen dem Museumsbesucher Geschichten von den Hoffnungen, aber auch den Leiden der Knappen.

2017 sind es 25 Jahre, in denen sich das Museum Leogang zu einem Mittelalter-Zentrum im Salzburger Land entwickelt hat. Groß geworden als Bergbaumuseum, über die Schwerpunktsetzung „Gotik“, bis hin zur Identitätsfindung „Blühender Bergbau = Blühende Kunst“, hat das innovative Kunstmuseum Leogang bereits viele Kooperationen mit bekannten Kunstmuseen im internationalen Raum präsentieren dürfen. Im Mittelpunkt des Sammlungskonzeptes steht die Bewahrung von Salzburger Kunst und Geschichte. Seit 25 Jahren leben wir unser Motto:

Begeisterung  vermitteln!

Hl. Georg
Schoene Madonna
Altar Frey offen
Bergbaumuseum Ansicht 1