Leoganger Bergbaumuseumsverein

Der Leoganger Bergbaumuseumsverein wurde im Jahr 1989 gegründet mit dem Ziel, die reichhaltige Bergbaugeschichte des Ortes bzw. der Region aufzubereiten und in Form eines Museums einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Der Verein hat derzeit ca. 590 Mitglieder, über die Unterstützung durch neue Mitglieder freuen wir uns sehr! Der Jahresbeitrag beträgt Euro 15,-

Vorstand:

  • Obmann: Hermann Mayrhofer
  • Obmannstellvertreter: Dr. Heinrich Treichl, Franz Josef Riedlsperger
  • Schriftführer: Ing. Wolfgang Mariacher
  • Kassier: Maria Mariacher


Vorteile einer Mitgliedschaft

Es besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, dem Leoganger Bergbaumuseumsverein beizutreten.
Wir freuen uns, Sie als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Für einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von nur Euro 15,- genießen Mitglieder des Leoganger Bergbaumuseumsvereines folgende Vorteile:

  • freier Eintritt im Bergbau- und Gotikmuseum Leogang
  • freier Eintritt im Pinzgauer Heimatmuseum Schloß Ritzen, Saalfelden
  • freier Eintritt im Bergbaumuseum Achthal, Gemeinde Teisendorf im Rupertiwinkel/Bayern
  • freier Eintritt im Museum "Die Bachschmiede", Wals-Siezenheim
  • aktuelle Information durch Zusendung des jährlichen Tätigkeitsberichtes
  • persönliche Einladung zu allen Sonderausstellungen und Veranstaltungen des Bergbaumuseums, bzw. für Mitglieder exklusive Veranstaltungen

Spenden für unsere zukünftigen Projekte werden gerne entgegengenommen. Spenden an den Leoganger Bergbaumuseumsverein sind gem. § 4a Zi. 2 b EStG 1988 steuerlich absetzbar.